Go Back

Veggie Burger 2.0

Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland, USA
Portionen 6 Patties

Zutaten
  

  • 1 Dose Schwarze Bohnen (400g, Abtropfgewicht 260 g)
  • 150 g frische Shiitake-oder Austernpilze, ersatzweise 150 g Champignons oder ein, zwei handvoll getrocknete Shiitake
  • 1 Zwiebel, violett, groß, in sehr kleinen Würfeln
  • 3 EL Sojasauce oder Oystersauce (merke: nur Sojasauce ist vegan)
  • 3 EL Semmelbrösel, gehäufte EL
  • 4 EL Rote-Bete-Saft
  • 5-6 Hübe Liquid Smoke aus der Sprühflasche
  • 3 EL Öl zum braten
  • 1 Prise Pfeffer, Salz

Anleitungen
 

  • Falls getrocknete Shiitake-Pilze verwendet werden, dann diese zuerst in einem Schüsselchen mit kochendem Wasser übergießen, 20 Minuten quellen lassen. Dann Bohnen in ein Sieb geben und abspülen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel reingeben, langsam braun werden lassen. Pilze dazu, auch bisschen Farbe nehmen lassen. Alles rausnehmen. Stattdessen nun die Bohnen rein. Bisschen trocken. Dann rausnehmen und die Pfanne reinigen.
  • Zutaten in ein schlankes, hohes Gefäß geben: Bohnen, die braunen Zwiebelwürfel, Brösel, Pilze, Sojasauce, Rote-Bete-Saft, Pfeffer, Salz. Jetzt kurz pürieren -- Stücke sollten noch teilweise erkennbar sein. Masse zu dünn? Mehr Brösel. Zu dick? Wasser. Masse final abschmecken mit Sojasauce, Smoke, Pfeffer, Salz (vorsichtig abschmecken, wird nachher nochmal in der Pfanne gepfeffert und gesalzen).
  • 30 min quellen lassen, dann Kugeln mit je 75 g formen. Kugeln auf geöltem Teller parken.
  • 2–3 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Kugel rein, Hitze nehmen lassen, dann wie Smashburger braten. Oberfläche pfeffern, salzen. Scharf anbraten, sollen kross werden. Wenden. Pfeffern, salzen. Dann Pfanne von der Hitze nehmen. Patties geduldig durchziehen lassen, das dauert etwas.
  • Scheibe (nach Geschmack veganen) Käse drauf und dann weiter wie beim klassischen Burger.

Notizen

--
  • Der Rote-Bete-Saft liefert nicht nur die rote Fleischfarbe, sondern auch so einen gewissen Eisen- oder Blut-Geschmack. Nicht unwichtig, aber muss man vorsichtig dosieren, sonst wird der Geschmack zu süß.
  • Oft legen Köche die Fleisch-Patties für Burger gefroren in die Pfanne. Das funktioniert hier nicht. Diese vegane Version muss man vorher auftauen.
  • Manchmal sieht man, dass Köche bei den veganen Patties Kokosfett unterheben (kleingehacktes oder geraspeltes Palmin). Das macht den Burger etwas saftiger, aber auch schmieriger und weniger kross. Geschmackssache.
Keyword black bean, bohnen, burger, Hamburger, vegan, Veggie