Go Back

Jiǎozi

Feine chinesische Teigtaschen
Gericht Hauptgericht, Suppe
Land & Region China
Portionen 48 Stück

Zutaten
  

  • 500 g Weizenmehl Typ "405" oder "00"
  • 200 ml lauwarmes Wasser (Wasserkocher), dann nach und nach mehr, optional mit einem Schuss Milch
  • 250 g Chinakohl
  • 250 g Schweinehack
  • 5 Lauchzwiebeln
  • 1 Handvoll Getrocknete Shiitake-Pilze in warmem Wasser eingeweicht
  • 3 Stück Ingwer, daumengroß
  • 1 TL Salz, gestrichen
  • 1-2 EL süßer chinesischer Kochwein oder süßer Sherry
  • 2-3 EL Sojasauce (ersatzweise 2 EL Sojasauce, 1 EL Maggi)
  • 1 TL Gemüsebrühe, gekörnt, gestrichener TL, optional, nach Geschmack
  • 1 TL Sesamöl, optional
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer

Essig-Dip

  • 1/2 Tasse dunkler chinesischer Reisessig
  • 1 kleine rote Chili
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 Spritzer Sojasauce und/oder Maggi

Anleitungen
 

  • Zutaten für den Dip sehr fein hacken, Dip anmischen.
  • Zutaten für die Füllung fein schneiden und hacken. Zwiebeln und Pilze dann kurz mit etwas Öl anbraten. Alles mischen, abschmecken (Sojasauce etc.).
  • Nudelteig mit Wasser und optional mit etwas warmer Milch zubereiten, kein Salz, gut kneten, in Klarsichtfolie wickeln, im Kühlschrank 1/2 h ruhen lassen, nochmal kneten. Teig in kastaniengroße Stücke zupfen, diese rund ausrollen, mit der rohen Masse füllen, falten.
  • Im Anschluss kann man die Jiaozi kochen, dünsten, braten (Potstickers) oder frittieren. Zum Einfrieren: Teller + Frischhaltefolie, 12 Teigtaschen drauf, nicht berührend, kurz anfrosten bis hart, dann in Tüten abpacken (12 pro Tüte), endgültig einfrieren. So kleben sie nicht zusammen. Wenn man gefrorene Teigtaschen zubereitet, gibt man sie einfach gefroren ins kochende Wasser, wartet, bis sie oben schwimmen und gibt ihnen dann noch 2-3 Minuten zum Garziehen.

Notizen

--
  • Die klassische Portionsgröße pro Teller ist 6 Stück. Mit Beilagen und Reis wird man damit angenehm satt.
  • Die klassische Menge zum Einfrieren ist 12 Stück. Die Zutatenliste sollte rund 48 Stück ergeben.
  • Wer sich den Teig sparen möchte, der kauft im Asia-Shop fertige Teigblätter, Typ Gyoza (die sind japanisch, aber rund und passen perfekt). Produktempfehlung: Happy Belly Gyoza.
  • Man kann Vieles variieren. Die klassische, deftige Variante ist mit Schweinehack, aber ebenso denkbar sind Lachs, Garnelen, Huhn etc. Der intensive Geschmack kommt von der Würzung und vom chinesischen Essigdip.
Keyword asia, dim sum, dimsum, dumplings, gioza, gyoza, Jiaozi, Wan tan, wantan