Go Back

Paella Marisco

Spanische Paella mit Meeresfrüchten
Gericht Hauptgericht
Land & Region Spanien
Portionen 2

Zutaten
  

  • 2 Hühnerbrust in großen Stücken, gerne mit Haut
  • 2 Handvoll Tiefkühlgarnelen möglichst mit Schale aber ohne Darm, gerne auch die großen Tiger Prawns
  • 2 Handvoll Miesmuscheln frisch (sie sind optional)
  • 200 g Paellareis oder Risottoreis
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 2-3 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 100 g TK-Erbsen
  • 1 Paprika, rot in feinen Würfeln
  • 1 Tomate in feinen Würfeln
  • 400 ml Gemüsebrühe Empfehlung: Natur Compagnie 33% Gemüse
  • 2 Lorbeerblatt
  • 2-3 EL Olivenöl zum anbraten
  • 2 Prise Pfeffer, Salz
  • 0,2 g Safranfäden oder gerne auch mehr
  • 1 Zitrone in Spalten
  • 1/2 Bund Glatter Petersilie grob gehackt

Anleitungen
 

  • Brühe ansetzen mit gekörnter Brühe, kochend Wasser und zwei Lorbeerblättern. Garnelen kurz mit kochend Wasser überbrühen, abtropfen lassen.
  • Pfanne mit Öl erhitzen, Fleischstücke pfeffern, salzen, von allen Seiten Farbe nehmen lassen (Fleisch muss nicht durch sein), kurz vor Ende Garnelen dazu, bis rot, dann alles raus und zur Seite.
  • Pfanne säubern, 1 neuer EL Öl. Zwiebel, Knoblauch, Paprika langsam anschwitzen. Reis dazu, dann ablöschen mit der Brühe und der Tomate. Safran dazu. Einmal gut durchrühren, ab jetzt wird nicht mehr gerührt. Insgesamt rund 20 Minuten leicht köcheln lassen und nur im Notfall mehr Flüssigkeit. Abschmecken mit Pfeffer, Salz. Nicht rühren, es soll sich eine Kruste am Boden bilden. Dafür gegen Ende die Temperatur immer weiter runternehmen.
  • Fünf Minuten vor Ende die Erbsen dazu, die optionalen Miesmuscheln mit der spitzen (lebendigen) Seite in den Reis stecken, Fleisch wieder dazu, auch in den Reis drücken (Boden nicht aufkratzen), Garnelen auflegen. Deckel drauf und Pfanne zum Garziehen auf kleiner Flamme lassen. Wer Muscheln verwendet, muss nun warten, bis sie sich komplett öffnen.
  • Am Tisch in der Pfanne servieren. Dafür Spritzer Zitronensaft drüber, Garnelen und Muscheln schön arrangieren, mit der glatten Petersilie bestreuen und mit den Zitronenspalten garnieren.

Notizen

Statt Hühnchenbrust kann man auch Hühnerschenkel, Flügel, kleine Pulpo (vorher weichkochen, dann ganz kurz anbraten), Kaninchenschenkel, Rind etc. verwenden. Was der Gefrierschrank eben hergibt.
Wer Risottoreis verwendet (was allen Unkenrufen zum Trotz sehr gut funktioniert), der sollte ihn vorher ein paar Mal waschen, damit etwas Stärkemehl abgewaschen wird. Er wird dann nicht so breiig, sondern eben wie Paellareis. Beide sind Rund- bis Mittelkornreissorten.
Keyword marisco, meeresfrüchte, paella, spanische